Batterietankanlagen für Hochwasser-Risikogebiete

Wir liefern, montieren und warten spezielle Batterietankanlagen für Hochwasser-Risikogebiete, Sie haben so die Möglichkeit alle Vorteile einer Batterietankanlage auch in überschwemmungsgefährdeten Gebieten zu nutzen.

Batterietankanlagen speziell für Hochwasser-Risikogebiete

Seit dem 05. Jan. 2018 ist das Hochwasserschutzgesetzt II in Kraft getreten.

Um die Auflagen an neu einzubauende Batterietankanlagen zu erfüllen, gibt es eine Anzahl von Neuanlagen, die in Risiko- und Überschwemmungsgebieten, in Absprache mit der jeweiligen Unteren Wasserbehörde, eingebaut werden können.

Wir verfügen bereits seit dieser Gesetzesänderung über ausreichende Erfahrung auf diesem Gebiet und können Ihnen – speziell für Ihren Bedarf – die passende Anlage anbieten, liefern und einbauen.

Die Vorteile von Batterietankanlagen in Risikogebieten auf einen Blick

  • Die gesetzlich geforderte Doppelwandigkeit ist baulich sichergestellt
  • Ein Auffangraum ist daher überflüssig
  • Größe, Anzahl und Aufstellvariante kann an den einzelnen Bedarf und die

Platzverhältnisse angepasst werden

  • Die Tankanlagen sind wirtschaftlich, raumsparend und für die Lagerung

von Heizöl zugelassen.

  • Sehr lange Lebensdauer durch optimalen Korrosionsschutz.
  • Bei doppelwandigen Kunststofftankanlagen weisen eine verstärkte Ausführung im Bodenbereich auf, um evtl. Wasserauftrieb entgegen zu wirken.
  • Die Tankanlagen werden zusätzlich mit zugelassenen Polyestergurten im Betonboden gegen Auftrieb arretiert.

Materialvarianten

Kunststoff – Kunststoff

Der doppelwandige Kunststoff-Batterietank besteht aus spezialbehandeltem und daher besonders diffusionsarmem Polyethylen, mit verstärktem Innentank, gegen Auftrieb, und verfügt daher über eine Zulassung mit Auftriebssicherung bis 3,50 Meter.

Kunststoff-Stahl

Der ebenfalls doppelwandige Stahl- Kunststoff-Batterietank besteht aus einem PE-Tank innen und einem innen und außen vollverzinktem Stahlblechmantel. Er steht auf einem verzinkten Rahmengestell und wird in Risiko- Überschwemmungsgebieten zusätzlich im Betonboden mit entsprechenden zugelassenen Polyestergurten verankert. Dieser Tank verfügt über eine Zulassung mit Auftriebssicherung bis 1,15 m