Zylindrischer Stahltank

Wir bauen für Sie als Fachbetrieb Heizöl- und Dieseltankanlagen mit zylindrischen Stahltanks nach DIN von 3000l bis 100.000l Größe, sowohl in oberirdischer als auch in unterirdischer Bauweise.

Richter-Zylindrische-Oeltanks-700x313_1

Zylindrische Stahltanks – unterirdisch:

Der Stahlinnenmantel des zylindrischen Stahltanks steht unter dem ständigen, korrosiv wirkenden Einfluss des Heizöls. Dadurch kann sich vor allem im unteren Bereich des Tanks, wo sich der Heizölsumpf absetzt, Innenkorrosion bilden. Damit bei einer Undichtigkeit durch Innenkorrosion verhindert wird, dass Heizöl ins Erdreich gelangen kann und dort einen erheblichen Umweltschaden verursacht, sind zylindrische Heizöltanks, die unterirdisch aufgestellt werden, mit einer zweiten Stahlwand ausgestattet. (Weitere Informationen zum Thema Innenkorrosion finden Sie unter dem Menüpunkt Tankreinigung).

Der Raum zwischen den beiden Stahlhüllen wird vakuumüberwacht, sodass bei einer Undichtigkeit sofort Alarm ausgelöst wird. Das Überwachungsgerät ist dabei meist in einem Kellerraum untergebracht und durch Leitungen mit dem unterirdischen Stahltank verbunden.

Der Stahltank hat an der äußeren Stahlwand eine Isolierung aus Bitumen oder Polyurethan, die ihn vor Außenkorrosion schützt. Beim Einbau durch den Fachbetrieb wird, nach den vorbereitenden Erdarbeiten, der Tank mit leichtem Gefälle in das Erdreich eingelassen. Die Betriebsfläche über dem Tank und der Domschacht können, je nach Bedarf, auch befahrbar ausgeführt werden.

Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns einfach an!
02151 763680
Oder schreiben Sie uns eine E-Mail:
info@tankanlagen.com

Sonderausführungen:

Für eine noch längere Lebensdauer kann der Tank von Innen mit einer speziellen Kunststoffauskleidung im Bodenbereich vor Innenkorrosion geschützt werden.

Für eine besonders lange Lebensdauer gibt es auch zylindrische Stahltanks, die von Außen mit Epoxidharz beschichtet sind, um den Tank optimal vor schädlichen Einflüssen aus dem Erdreich zu schützen. Von Innen sind diese Tanks mit Epoxid-Kunstharz versehen, sodass auch die innere Stahlwand nicht angegriffen werden kann. Diese Kombination ergibt einen besonderen Langzeitschutz gegen Außen- und Innenkorrosion.

Zylindrische Stahltanks – oberirdisch:

Oberirdische Tanks gibt es in ein- und doppelwandiger Ausführung, wobei die doppelwandige Ausführung die Regel ist. Oberirdische Tanks werden meist dann aufgestellt, wenn bauliche Gegebenheiten die Versenkung in der Erde nicht erlauben, oder wenn der Tank für die Bedienung einer Betriebstankstelle in Verbindung mit einer Zapfsäule für Dieselkraftstoffe verwendet wird. Die Stahltanks stehen auf breiten und äußerst stabilen Trägern und können in beliebiger Farbe lackiert werden. Werkseitig weisen die Tanks eine Rostschutzgrundierung auf, um sie vor Außenkorrosion zu schützen. Die Stahltanks können im Freien oder in Gebäuden aufgestellt werden.

Zylindrische Stahltanks in der Anlieferung

Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns einfach an!
02151 763680
Oder schreiben Sie uns eine E-Mail:
info@tankanlagen.com

Jetzt Kontakt aufnehmen!