Der Ablauf einer professionellen Tankprüfung in ihren Einzelheiten

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Lassen Sie uns zum besseren Verständnis hier erst einmal die Begrifflichkeiten erläutern. Bei unserer Tankprüfung handelt es sich um eine Funktionsprüfung Ihrer Tankanlage. Dabei ist völlig egal, ob Sie eine prüfpflichtige oder nicht prüfpflichtige Tankanlage gemäß der „Verordnung über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen“ (AwSV) betreiben.

Denn egal welche Art Tankanlage Sie betreiben, Sie als Besitzer einer Tankanlage haben dafür zu sorgen, dass die Tankanlage stets in einem ordnungsgemäßen Zustand betrieben wird, und müssen dieses nachweisen können.

Gesetzliche Prüfpflicht und Funktionsprüfung

Zunächst fragen Sie sich vielleicht, worin der Unterschied zwischen der gesetzlichen Prüfpflicht und der Funktionsprüfung besteht. Nehmen wir zum besseren Verständnis den Vergleich zu einem Auto. Dieses muss, auch wenn es voll funktionstüchtig ist, regelmäßig zur gesetzlich vorgeschriebenen Hauptuntersuchung beim TÜV oder einer anderen Sachverständigenorganisation. Dies entspricht in etwa der gesetzlichen Prüfpflicht bei Tankanlagen.

Zusätzlich bringen viele Menschen ihr Auto freiwillig zu Inspektion oder zum Check-up in die Werkstatt, um zum Beispiel verschiedene Parameter wie den Ölstand, die Beleuchtung, den Zustand der Zündkerzen und der Bremsen etc. überprüfen zu lassen, damit Sie jederzeit sicher unterwegs sind. Diese Vorgehensweise entspricht der Funktionsprüfung die Sie bei uns als Leistung erhalten. Empfehlenswert ist es, diese einmal jährlich an Ihrer Tankanlage durchführen zu lassen.

Wir sind ein zertifizierter Fachbetrieb

Die Funktionsprüfung selbst darf nur durch einen nach dem WHG (Wasserhaushaltsgesetz) zertifizierten Fachbetrieb durchgeführt werden. Das Zertifikat wird alle zwei Jahre neu ausgestellt, um sicherzustellen, dass der jeweilige Betrieb die erforderlichen Vorgaben zur Tankprüfung weiterhin erfüllt. Unter diesem Link können Sie unser Zertifikat einsehen: https://www.tankanlagen.com/wp-content/uploads/2020/07/Zertifikat-Richter-2020.pdf. Eine Pflichtprüfung hingegen wird von einer Person aus einem unabhängigen Sachverständigenverband, wie zum Beispiel durch den TÜV, durchgeführt. Bei diesem Termin können wir Ihnen beratend und koordinierend zur Seite stehen.

Der Ablaufplan einer Tankprüfung

Für die Funktionsprüfung Ihrer Tankanlage kommt einer unserer Mitarbeiter zum vereinbarten Termin zu Ihnen und kontrolliert mithilfe passender Prüfgeräte alle technischen Geräte Ihrer Tankanlage auf ihre Funktionstüchtigkeit. Die Tankprüfung findet von außen statt, sodass niemand an diesem Termin in den Tank steigt. Zum Prüfungsumfang gehört zunächst der Test aller Kontroll- und Sicherungseinrichtungen der Tankanlage sowie die Prüfung aller mit ihr verbundenen Armaturen und Leitungen im sichtbaren Bereich. Des Weiteren überprüft unser Mitarbeiter die Funktionstüchtigkeit des Grenzwertgebers, also der Vorrichtung, die dazu dient, zu verhindern, dass beim Befüllen des Tanks zu viel Heizöl eingefüllt wird. Als Nächstes wird der Füllstand überprüft und der Fernanzeiger bzw. das Ölstandsmessgerät kontrolliert. Wenn ein Leckanzeiger vorhanden ist, wie bei Tanks mit Innenhülle oder bei doppelwandigen Stahltanks, wird natürlich auch dieser kontrolliert.

Bestätigung der Funktion durch ein Funktionsgutachten

Nach der mängelfreien Tankprüfung erhalten Sie von uns ein Funktionsgutachten, dass selbstverständlich allen AwSV-Kriterien entspricht. Mit diesem können Sie jederzeit nachweisen, dass Sie Ihrer Verpflichtung zur Überprüfung Ihrer Tankanlage ordnungsgemäß nachgekommen sind. Oft verlangen auch Versicherungen ein solches Gutachten, bevor Sie einen Tank versichern. Dies kann z. B. nötig werden, wenn Sie ein Haus mit einer Tankanlage erwerben. Sollten wir bei der Tankprüfung Mängel feststellen, können Sie uns ebenfalls mit deren Beseitigung beauftragen. Wir kümmern uns schnellstmöglich darum, dass Ihre Tankanlage wieder voll funktionstüchtig betrieben werden kann. Auch können Sie einen Wartungsvertrag mit uns abschließen. Dieser beinhaltet eine jährlich von uns initiierte Tankprüfung. Wir stimmen einmal im Jahr mit Ihnen einen Termin ab, sodass dieser im stressigen Alltag nicht in Vergessenheit gerät. Sollten Sie Besitzer eines Mehrfamilienhauses sein, erlauben wir uns an dieser Stelle den Hinweis, dass die Kosten dieser Leistung umlagefähig sind.

Für wen wir diese Tankprüfung anbieten

Die Tankprüfung bieten wir für alle Tankanlagen an, in denen Heizöl oder Diesel lagert. Ausgenommen von der Tankprüfung sind Flachbodentanks und Tanks, in denen Benzin oder Stoffe ähnlicher Gefahrenklassen gelagert werden.

Um einen Rund-um-sorglos-Service für Ihre Tankanlage zu erhalten, empfiehlt es sich, uns zusätzlich in regelmäßigen Abständen mit einer Tankinnenprüfung zu beauftragen, so können Sie sicher sein, dass Ihre Tankanlage voll funktionsfähig ist.

Ulrike Richter
Ulrike Richter

Das könnte Dich auch interessieren: