Tankreinigung - schnell, professionell und zuverlässig

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Welche Art Tankanlage betreiben Sie? Betreiben Sie eine Tankanlage ohne Leckschutzauskleidung? Was passiert hier im Laufe der Zeit? Heizöl ist niemals ganz rein, es enthält immer Fremdstoffe, wie zum Beispiel kleinste Schmutzpartikel und Wasseranteile. Diese setzen sich auf dem Tankboden ab und die Tankinnenseite beginnt zu korrodieren. Also es bilden sich Roststellen, die bis zur Zerstörung der Tankwand fortschreiten können.

In diesem Szenario ist es meist nur schwer möglich den Tank wieder instand zu setzen. Im schlimmsten Fall entsteht zusätzlich durch austretendes Öl ein Ölschaden. Die Beseitigung bringt weitere teure Folgekosten mit sich. 

Betreiben Sie eine Tankanlage, die mit einer Leckschutzauskleidung versehen ist, kann keine Innenkorrosion stattfinden. Doch auch hier setzen sich die feinen Partikel am Boden ab und bilden nach und nach eine Schicht Sumpf (Schlamm). Dieser kann unter Umständen durch die Saugleitung ins Innere des Brenners gelangen und dort Schäden verursachen. Die Folge wäre auch hier ggf. eine teure Reparatur oder ein Ausfall der Heizung. 

Mit einer Tankreinigung beugen Sie diesen Szenarien vor und sorgen dafür, dass Ausfälle entweder reduziert oder sogar ganz vermieden werden. Grob können wir sagen, dass die Betreiber, die ihre Tankanlage regelmäßig reinigen und warten lassen, zu 98 % darauf vertrauen können, dass ihre Anlage stets betriebsbereit ist und wohlige Wärme spendet.

Ölschäden werden vermieden

Je früher eine Schwachstelle einer Tankanlage aufgespürt wird, umso eher kann man eine Reparatur vornehmen und große Ölschäden vermeiden.

Schadensberichte können vermieden werden

Die AwSV-Prüfung steht bevor und Sie möchten einen eventuellen Schadensbericht vermeiden. Eine Tankprüfung deckt vorzeitig Mängel auf, die dadurch vor der Prüfung behoben werden können.

Der Sachwert wird erhalten

Durch die Tankinnenprüfung werden eventuelle Schäden frühzeitig festgestellt, sodass Folgekosten vermieden werden können.

Sorgfaltspflicht wird erfüllt

Bei einer Tankreinigung wird auch eine Tankinnenprüfung vorgenommen. Zusätzlich werden alle tanktechnischen Einrichtungen auf Funktion geprüft.

Häufigkeit der Tankreinigung

Es hängt ein wenig von der Größe des Tanks und der Häufigkeit der Befüllung ab. Wir empfehlen, etwa alle 4-5 Jahre eine Tankreinigung vornehmen zu lassen.

Störungsfreier Betrieb

Durch eine regelmäßige Tankreinigung können Ausfälle reduziert oder unter Umständen ganz vermieden werden.

Fragen Sie jetzt unverbindlich eine Tankreinigung an

Was passiert bei einer Tankreinigung?

Nachdem wir einen Termin mit Ihnen abgestimmt haben, kommen wir mit einem Tankwagen zu Ihnen. Als erstes wird das lagernde Öl abgepumpt.  Anschließend steigt einer unserer Monteure in den Tank und reinigt ihn. 

Im nächsten Arbeitsschritt wird nun die Tankinnenwand auf eventuelle Schäden hin untersucht. Können keine Schäden festgestellt werden, wird das Gut-Öl wieder in den Tank gepumpt. 

Anders sieht das bei Batterietankanlagen in Ihrem Keller aus. Auch hier wird das Öl abgepumpt, allerdings steigt hier keiner in den Tank, sondern die Tanks und Leitungen werden mit sauberem Öl gründlich durchgespült, sodass eine gleichmäßige Verteilung bzw. Verbrauch des Öls aus allen Tanks sichergestellt werden kann.

Wenn Sie noch mehr zu diesem Thema wissen möchten, finden Sie eine detaillierte Beschreibung zur Tankreinigung in unserem Magazin.

Technische Prüfung und Messung

Wir prüfen die Technik Ihrer Tankanlage, erfassen den aktuellen Zustand und überprüfen durch exakte Messungen die Funktionsfähigkeit Ihrer Überwachungseinrichtungen.

Funktionsgutachten

Wir erstellen ein genaues Funktionsgutachten Ihrer Tankanlagentechnik. Dieses erfüllt die Anforderungen der Hersteller der Überwachungsgeräte und der Versicherungen.

Sicherheit

Sie können sicher sein, dass Ihr Diesel, Heizöl oder Brauchwasser sicher gelagert ist und die Gewissheit, dass das Innere des Tanks keinerlei Schäden aufweist.

Kosten sind umlagefähig

Bei vermieten Objekten, können die Vermieter die Kosten der Tankreinigung auf ihre Mieter umlegen. So können Sie zum Beispiel bei einer empfohlenen Reinigung im 5 Jahresrhythmus kann 1/5 der ca. jährlich umgelegt werden.

Häufige Fragen zur Tankreinigung / FAQ

Nein, das ist nicht nötig. Es wäre gut, wenn der Tank vor dem Reinigungstermin nicht gerade frisch befüllt wurde. Das lagernde Öl wird vor der Reinigung von uns in einen Tankwagen abgepumpt und nach der Reinigung zurück gepumpt. 

Ja, nachdem der Tank vollständig gereinigt ist, überprüfen wir ihn oder die Tankinnenhülle auf eventuelle Schäden.

Ja, eine Reinigung kann auch bei einem Tank mit Tankinnenhülle vorgenommen werden. 

Ja. Die Leckschutzauskleidung verhindert zwar eine Innenkorrosion, trotzdem gelangen mit jedem Tankvorgang auch Verunreinigungen ins Innere, die sich auf dem Boden des Tanks absetzen.  

Im Laufe der Zeit setzt sich eine Schlammschicht, der sogenannte Sumpf auf dem Boden des Tanks ab. Wird dieser nicht gereinigt, gelangt dieser irgendwann über die Saugleitung in den Brenner. Dessen Bauteile können dadurch verschmutzt oder beschädigt werden, sodass er ausfällt. Eine Reparatur eines solchen Schadens kann schnell sehr kostspielig werden. 

Jaein. 🙂 An den Kosten für die Tankfüllung kann die Tankreinigung nichts ändern.  Allerdings kann die Heizwirkung eines verschmutzten Heizöls nachlassen, sodass die Reinigung dazu führt, dass Sie die optimale Heizwirkung des Heizöls nutzen können.

Wie oft ein Tank gereinigt werden sollte, hängt von unterschiedlichen Faktoren wie der Größe, wie oft er betankt wird etc. ab.  Wie das in etwa bei Ihnen aussieht, besprechen wir gern persönlich. Grob kann man sagen, ist alle 4-5 Jahre eine Tankreinigung empfehlenswert. 

In unserem Magazin haben wir für Sie eine ausführliche Beschreibung erstellt, wie genau eine Tankreinigung abläuft. Hier klicken und die Leistungsbeschreibung ansehen.

Häufige Fragen Allgemein / FAQ

Wir sind ausschließlich in NRW für unsere Kunden im Einsatz. 

Wir arbeiten an allen Tankanlagen, in denen Heizöl oder Diesel sowie Brauchwasser für industrielle Produktionsanlagen gelagert werden. Arbeiten an Anlagen, in denen andere chemische oder leicht entzündliche Stoffe gelagert werden, führen wir nicht aus.

Für die Betreiber von Hochtankanlagen, Flachbodentanks und öffentlichen Tankstellen etc.

Immer mal wieder ändern sich Gesetze und Verordnungen. Selbstverständlich beraten wir Sie zu den aktuellen und zukünftigen Änderungen, wenn wir bei Ihnen vor Ort sind, sodass Sie Ihre Anlage vorschriftsgemäß betreiben können.

Gerne betreuen wir Ihre Tankanlage, koordinieren die Termine mit der Behörde und begleiten Sie durch die Sachverständigenprüfung.